WLAN- und Bluetooth-Probleme beseitigen, die durch drahtlose Interferenz verursacht werden

Drahtlose Interferenz kann dazu führen, dass die Verbindung mit WLAN- oder Bluetooth-Geräten getrennt wird oder schlecht funktioniert. Sie können aber Maßnahmen ergreifen, um derartige Störungen zu verringern oder ihnen vorzubeugen. 


Symptome drahtloser Interferenz

Interferenzen, die das WLAN- oder Bluetooth-Signal stören, können die folgenden Symptome verursachen: 

  • Das Gerät kann keine Verbindung herstellen oder die Verbindung wird getrennt. 
  • Die Verbindung ist langsam und das Signal ist schwach. 
  • Beim Abspielen von Audio über WLAN oder Bluetooth hapert, stottert, knistert oder summt der Ton oder er fällt weg. 


Verringerung drahtloser Interferenzen

  • Mit diesen allgemeinen Maßnahmen können Sie das drahtlose Signal verbessern und verstärken: 
  • Verringern Sie die Entfernung zwischen WLAN-Gerät und WLAN-Router. Verringern Sie die Entfernung zwischen den Geräten, die Sie verbinden wollen. 
  • Benutzen Sie Ihre drahtlosen Geräte vorzugsweise nicht in der Nähe von Störquellen wie Stromkabeln, Mikrowellengeräten, Leuchtstoffröhren und schnurlosen Videokameras oder Telefonen. 
  • Verringern Sie die Zahl der aktiven Geräte, die von derselben drahtlosen Frequenz Gebrauch machen. Sowohl Bluetooth- als auch WLAN-Geräte nutzen die 2,4-GHz-Frequenz, aber viele WLAN-Geräte können auch von der 5-GHz-Frequenz Gebrauch machen. Wenn Ihr WLAN-Router beide Frequenzen unterstützt, kann es helfen, mehr WLAN-Geräte über die 5-GHz-Frequenz zu verbinden. Manche Dualband-Router regeln dies automatisch. 
  • Stellen Sie Ihren WLAN-Router auf einen anderen WLAN-Kanal  ein oder lassen Sie den Router selbst den Kanal mit der geringsten Interferenz suchen. Die meisten Router führen diesen Scan beim Neustart nach einem Reset automatisch durch.


Vermeiden Sie physische Hindernisse im Weg des drahtlosen Signals. Eine Metallfläche zwischen Ihrem Lautsprecher und der Quelle kann beispielsweise zum Aussetzen des Tons führen, und eine Zwischendecke aus armiertem Beton zwischen Ihrem WLAN-Router und Ihrem WLAN-Gerät kann schlechte WLAN-Leistungen zur Folge haben. 

  • Wenig Interferenzen: Holz, Glas und viele synthetische Materialien. 
  • Durchschnittliche Interferenzen: Wasser, Backstein, Marmor. 
  • Starke Interferenzen: Stuck, Beton, schusssicheres Glas. 
  • Sehr starke Interferenzen: Metall. 


Siehe auch den Artikel: Ändern der SSID (WiFi-Netzwerkname). / Trennen des 2,4-GHz- und 5-GHz-WiFi-Netzwerkfrequenzbands.


HINWEIS: Die Citation Bar, der Citation AMP und das Harman Kardon Surround Set können auch über ein Ethernetkabel angeschlossen werden.